VW T5.2 mit 2.0 TDI CFCA Motor

Der VW Bulli,

schon seit der ersten Baureihe einer der beliebtesten Transporter in Deutschland. Einfach, praktisch, gut!
Im Laufe der Zeit mauserte sich der Bulli zu einem echten Alleskönner. Wärend die ersten 4 Generationen nahezu problemlos liefen und Laufleistungen von 300.000 km und mehr erreichten, gab es beim T5 oft nach kurzer Laufzeit erhebliche Probleme.  Ebenso beim Facelift, dem T5.2! Öl- sowie Kühlmittelverbrauch sind bei den 2 Liter CFCA Motoren keine Seltenheit. Der Grund dafür ist bekannt. Ein falsch entwickelter AGR (Abgasrückführung) Kühler war das Problem. Auch die Bearbeitung ab Werk ... ach, lassen wir das, bevor wir Post vom Anwalt bekommen! 
Auch dieser Motor litt unter erhöhtem Öl- und Wasserverbrauch. Die Zylinder hatten schon Korrosionsschäden, zudem war die Zylinderkopfdichtfläche des Motorblocks völlig verzogen.
Der Block wurde geplant, gebohrt, gehont. Die Übermaßkolben wurden nochmal speziell durch uns bearbeitet, der gesamte Kurbeltrieb wurde ausgewogen, der Zylinderkopf komplett überholt. Zudem wurde die serienmäßige Ölpumpe (Ausgleichswellenmodul-bekanntes Problem mit dem 6 Kant als Ölpumpenantrieb) durch eine herkömmliche Ölpumpe mit Kettenantrieb ersetzt. Außerdem hielt ein Wagner Evo II Ladeluftkühler Einzug, welcher die Ansauglufttemperatur deutlich herabsenkt. Auch die Öltemperatur konnte hierdurch gesenkt werden.  Zu guter Letzt wurde die Software angepasst, was der Haltbarkeit deutlich zugute kommt.
Alles in allem ein schönes Projekt!